Der Berg ruft – Oder: Wie Texte funktionieren

Bietschhorn-Modell zur Textdiagnose

Bietschhorn-Modell

 

„Irgendetwas stimmt in diesem Text nicht!“ Wie oft ist es mir in Projektarbeit und Beratung schon so gegangen, dass ich einen Text analysiert oder Korrektur gelesen habe und erst nach einigem Nachdenken sagen konnte, woher das ungute Gefühl eigentlich kommt.

Mal sind alle Fakten enthalten, aber der rote Faden fehlt. Mal ist von der Komposition her alles in Ordnung, aber der Autor hatte einfach die falsche Zielgruppe im Visier – was den besten Text zum Scheitern bringt. Ein anderes Mal sind es nur ein paar „kosmetische“ Änderungen in Grammatik oder Stil, und schon ist ein Text in Ordnung.

Texte in Ebenen gedacht

Dieses Phänomen, nämlich dass Texte auf unterschiedlichen Ebenen funktionieren, ist Kern einer Neuerscheinung Weiterlesen

Fundgrube für die sprachliche Normierung – jetzt neu aufgelegt

9783981405590Ein solides Stück Standardisierungs-Know-how gibt es jetzt zum Nachlesen. Wenn Sie also technischer Redakteur oder Redaktionsleiter sind, oder als Informationsentwickler speziell für die Begleitung der Textqualität verantwortlich zeichnen: Mit der tekom-Leitlinie Weiterlesen

7 + 1 Styleguide-Fehler, die Sie nicht machen sollten

597864_web_R_K_B_by_Jorma Bork_pixelio.deStyleguides oder auch „Redaktionsleitfäden“ sind in der Technischen Dokumentation beliebt, um für eine einheitliche sprachliche Qualität zu sorgen. Doch immer wieder scheitern Styleguides. Denn einen Styleguide zu erstellen ist alles andere als einfach. In unseren Beratungsprojekten begegnen wir solchen gescheiterten Styleguides immer wieder. Und meist steckt einer der folgenden Fehler dahinter: Weiterlesen

DITA ohne Redaktionsleitfaden – Keine gute Idee

So viel wie in den letzten zwei Wochen habe ich lange nicht mehr über DITA gesprochen. Anstoß war die tekom-Jahrestagung in Wiesbaden. Dort ist DITA, ein XML-basierter Strukturierungsstandard für Technische Dokumentation, seit mehreren Jahren eines der Hype-Themen. Auch dieses Jahr war DITA wieder sichtbar vertreten – und mit einigen Leuten aus meinem Netzwerk habe ich vor, während und auch nach der Tagung noch heiß über DITA diskutiert.

Von wegen Allheilmittel

Was mich ehrlich ein bisschen wundert: Noch immer wird DITA von einigen als Allheilmittel verkauft. So als würde DITA alle Probleme für (vor allem Software-) Dokumentation mit einem Federstrich lösen. Aber das ist nicht so.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_Information_Typing_Architecture#Beispiel

So sieht DITA-XML aus (Beispiel aus Wikipedia).

Was man aus meiner Sicht grundlegend verstehen muss: DITA ist Weiterlesen