Warum Sie die Technische Redaktion bei agilen Projekten gleich mit ins Boot holen sollten

Agile DokumentationInsbesondere in der Softwareentwicklung setzen sich agile Vorgehensmodelle wie Scrum immer mehr durch. Der Grundgedanke hinter dem agilen Ansatz – den Projektfokus immer auf den Anwendernutzen zu legen – ist für reine Entwicklerteams allerdings nicht immer leicht umzusetzen. Ein Scrum-Team mit Product Owner und Entwicklern hat einen ganz anderen Blick auf die eigene Software als deren Anwender. Man kennt deren Innenleben und tut sich mit diesem Zusatzwissen oft schwer, mit den Augen eines Außenstehenden darauf zu blicken. Weiterlesen

Strukturierungsmodelle für die Technische Redaktion

Was bringt ein Strukturierungsmodell?

Es ist ja nicht gerade so, dass es in der Technischen Redaktion zu wenige Strukturierungs- und Informationsmodelle gibt. DITA, Information Mapping, Funktionsdesign, PI-Mod oder diverse hausinterne Eigenentwicklungen – in der Technischen Redaktion hat man die Qual der Wahl. Deswegen wollen wir hier auch nicht im Detail auf die diversen Strukturierungs- und Informationsmodelle eingehen, sondern ein paar Tipps geben, wie man das passende Modell für die eigene Technische Redaktion findet. Weiterlesen

Brexitfolgen: Neue Dokumentationsrichtlinie der EU

Der Brexit und seine Folgen für die Technische DokumentationAuch wenn uns der ganze Brexit wie ein Aprilscherz vorkommt, aber gar keiner ist: Diese Meldung ist natürlich dem Datum geschuldet, aber wer weiß, was da noch auf uns zukommt… 

Die EU-Kommisssion warnt Technische Redaktionen vor den Konsequenzen eines harten Brexit. Bei einem ungeregelten Austritt kämen demnach erschwerte Anforderungen auf die Hersteller von Produkten zu. Weiterlesen

Leichte Sprache mit Fundament

Rezension „Leiche Sprache – Kein Regelwerk“Leichte Sprache ist für uns im doctima Blog ja ein Thema, das uns seit vielen Jahren begleitet. Und nun gibt es endlich eine Neuerscheinung zu melden, auf die ich persönlich seit vielen Jahren gewartet habe. Das Buch, das diese Lücke schließt, heißt „Leichte Sprache – kein Regelwerk“. Im ersten Moment mag dieser Titel ein wenig verwundern. „Kein Regelwerk“ – Ist nicht genau ein Regelwerk das, was man für leichte Sprache braucht? Weiterlesen

Barrierefreie Kommunikation: ein Handbuch (Buchrezension)

Von Bahnhöfen über Duschkabinen bis zu Internetseiten – dem Schlagwort „Barrierefreiheit“ begegnet man seit einigen Jahren in fast allen Lebensbereichen.

Mit dem „Handbuch Barrierefreie Kommunikation“ ist nun ein 800-seitiges Kompendium erschienen, das den vielschichtigen Bereich der zwischenmenschlichen Verständigung unter diesem Aspekt behandelt. Wie gut das gelingt und wer von diesem Handbuch profitieren kann – wir haben es uns genauer angeschaut.

Weiterlesen

So war die SCHEMA Conference 2018

doctima bei der SCHEMA Conference 2018

Der Stand von doctima bei der SCHEMA Conference 2018

Letzte Woche war es wieder soweit: Die SCHEMA-Gruppe veranstaltete ihre eigene Konferenz. Wir von doctima sind dort traditionell als Partner und mit Vorträgen vertreten. Als einer von nur drei Goldpartnern am deutschen Markt sind wir in der ST4-Welt sehr stark vernetzt und somit war ich mit einem Stand vor Ort als Ansprechpartner für Interessenten, Kontakte und Kunden. Weiterlesen

Anglizismen in deutsch und norwegisch (Buchrezension)

Buchcover Sabrina Brandt: Anglizismen – Sprachwandel in deutschen und norwegischen Texten der Informationstechnologie"

Sabrina Brandt:„ Anglizismen – Sprachwandel in deutschen und norwegischen Texten der Informationstechnologie“, erschienen bei Frank & Timme, 2017.

Anglizismen sind in der Öffentlichkeit ja eines der Aufreger-Themen schlechthin. Da vergisst man bei all dem Getöse, dass sich Leute auch ganz unaufgeregt und wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigen. Eine von diesen Leuten ist unsere ehemalige Kollegin Sabrina Brandt. Sie hat uns gebeten, ihr Fachbuch „Anglizismen – Sprachwandel in deutschen und norwegischen Texten der Informationstechnologie“ einmal genauer anzusehen und unsere Meinung im doctima-Blog zu posten. Was ich natürlich gerne tue! Weiterlesen

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Lasten- und Pflichtenheften?

Unterschied Lastenheft Pflichtenheft

Brauche ich ein Lastenheft oder doch ein Pflichtenheft?

Seit einigen Jahren coache ich unsere Kunden bei der Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften. Für die meisten ist diese Dokumentart ihre Nemesis! Oft heißt es nämlich: Projektdokumentation – wer macht das schon gerne? Eine der vielen Fragen zu dieser Dokumentart begegnet mir dabei mit schöner Regelmäßigkeit:

„Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Lasten- und einem Pflichtenheft?“ Weiterlesen

6 Gründe für ein (C)CMS

Gründe für ein Content Management System

Mit einem Content Management System können Sie Ihre Inhalte flexibel zusammensetzen.

Etwa die Hälfte der Technischen Redaktionen verwendet ein Content Management System (CMS), die andere Hälfte behilft sich jedoch noch immer ohne Redaktionssystem. In unserem Beitrag zeigen wir, welche Argumente für ein CMS sprechen und was das Ganze mit Industrie 4.0 und Digitalisierung zu tun hat. Weiterlesen