Anglizismen? Ja: zur besseren Verständlichkeit!

Anglizismen? Schrecklich! Sprachverschandelung! – Wenige sprachliche Themen rufen in der Öffentlichkeit so große Emotionen hervor wie Anglizismen, also aus der englischen Sprache ins Deutsche übernommene Wörter, und meist sind diese Emotionen negativ. Es wird beklagt, dass die Sprache durch Anglizismen unverständlich würde; 2013 hat sogar die Duden-Redaktion den Negativ-Preis eines Sprachvereins erhalten, weil sie zu viele Anglizismen ins Wörterbuch aufgenommen habe.

(c) E.D. / pixelio.de

(c) E.D. / pixelio.de

Andererseits ist gerade wieder (wie seit 2009/2010 jährlich) der „Anglizismus des Jahres“ als positive Würdigung dieser sprachlichen Entlehnungen ermittelt worden. In Wortanalysen konnte dabei gezeigt werden, dass Anglizismen ganz sinnvoll genutzt werden, um Neues zu benennen. Wie sind Anglizismen aber nun aus Sicht der Technischen Redaktion zu beurteilen? Weiterlesen

7 mal Themen finden leicht gemacht

(c) uschi dreiucker / pixelio.de

Finden statt suchen
(c) uschi dreiucker / pixelio.de

„Was soll ich nur schreiben?“ Normalerweise plagt uns Technische Redakteure dieses Problem ja eher nicht. Wenn wir ein Produkt dokumentieren, ist das Thema ja schon automatisch vorgegeben. Immer öfter sind Technische Redakteure aber auch verantwortlich für PR-nahe Aufgaben wie Fachartikel, Blogbeiträge oder Produktvorträge. Und da kann die Themensuche durchaus zum Problem werden. Hier also ein paar Tipps, die das Leben leichter machen.

1. Bereit sein

Themenideen warten nicht darauf, dass man gerade Zeit für sie hat. Sie kommen überraschend und meist genau dann, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet: unter der Dusche, nachts um drei, beim Bergsteigen… Da ist es gut, wenn man vorbereitet ist und Ideen zumindest skizzenhaft aufzeichnen kann. Wichtig ist nicht, dass man alles festhält. Es reichen die Weiterlesen

Leseliste: Zielgruppen und Personatechnik

Die Zielgruppe im Fokus - mit der Personatechnik (c) patrisyu via http://www.freedigitalphotos.net/

Die Zielgruppe im Fokus – mit der Personatechnik
(c) patrisyu via http://www.freedigitalphotos.net/

Vorbemerkung: Mit diesem Post stellen wir unser neues Format „Leseliste“ vor. Die Leselisten sind kommentierte Linksammlungen, bei denen wir die – unserer Ansicht nach – interessantesten Internetressourcen zu einem Thema versammeln und kommentieren.

Und weil in der digitalen Welt alles im Fluss ist, werden wir die Leselisten regelmäßig überarbeiten und ergänzen. Dabei sind natürlich auch Ihre Links und Anregungen willkommen. Jeder Linktipp, den wir aufnehmen, wird selbstverständlich mit dem Namen des Tippgebers genannt. Starten wollen wir die Leselisten mit einer Sammlung zum Thema Personas als Zielgruppeninstrument.

Kritisch mit Personas (und Zielgruppen ganz allgemein) setzt sich Weiterlesen

5 Tipps für strukturiertes Arbeiten mit OneNote

HinweisschildOneNote ist in vielen Redaktionen ein unverzichtbares Werkzeug für das Wissensmanagement. Gerade Einsteiger sind aber mit dem Funktionsumfang des Tools auch oft überfordert. Hier ein paar Tipps um strukturierte Wissensbestände aufzubauen.

1. Hierarchien nutzen

Wer OneNote bereits kennt, weiß, dass ein Notizbuch gezielt in Abschnitte, Seiten und Unterseiten eingeteilt werden kann. Durch diese Hierarchisierung wird Wissen direkt zueinander in Bezug gesetzt. Allein dadurch lässt sich schon ein hoher Grad an Struktur erreichen. Daneben bietet OneNote aber eine ganze Palette weiterer Strukturierungsmittel, Weiterlesen

Technische Dokumentation – Was ist das denn?

Immer wieder passiert es mir, dass ich ratlose Blicke ernte, wenn mich neue Bekannte nach meinem Beruf fragen. Nein, ich meine jetzt gar nicht die Linguistik (mein Studium) sondern Technische Dokumentation. Deshalb hier einmal für alle und zum Nachlesen: Die wichtigsten Infos Weiterlesen