Content-Delivery-Showcase von SCHEMA und doctima

Letzte Woche hieß es bei doctima: „Licht aus, Spot an!“ Unser Roboter, den viele schon von unserem tekom-Messestand kennen, hatte seinen großen Auftritt bei einem Videodreh. Er war Hauptdarsteller in einem Content-Delivery-Showcase von SCHEMA. Wir sind selber total begeistert von dem Ergebnis, aber schauen Sie selbst:

In diesem Showcase zeigen wir, wie intelligente Informationen aus der Dokumentation mit Content Delivery zielgruppengerecht und kontextspezifisch im Betrieb bereitgestellt werden können.

Die Dokumentation zum Gerät wurde in SCHEMA ST4 erstellt und mit Metadaten (z.B. Anwendersprache) angereichert. Mittels SCHEMA Content Delivery Server werden diese Informationen während des Betriebs individuell für den Anwender und der jeweiligen Gerätesituation (Normalbetrieb, Störung, Wartung) abgerufen und am Display dargestellt.

Folgende Situationen sind im Video gezeigt:

Normalbetrieb

Während des Betriebs kann die Bedienungsanleitung direkt am Display abgerufen werden. Die Sprache richtet sich nach dem jeweiligen Anwender.

Störung

Ein Gegenstand oder eine Person berührt den Sicherheitsbereich des Roboters. Sensoren melden eine Störung an die Steuerung. Auf dem Display werden in Echtzeit Informationen zur Art der Störung angezeigt inklusive einer Anleitung zur Behebung des Fehlers und notwendigen Sicherheitshinweisen.

Die Freigabe erfolgt direkt über das Display. Der Roboter nimmt seinen Betrieb wieder auf.

Wartung

Nach einer festgelegten Laufzeit ist eine Wartung des Geräts notwendig (hier ausgelöst über einen Tastendruck). Der Anwender erhält die Information am Display, dass eine Wartung durch den Servicetechniker erfolgen muss.

Die Servicekraft identifiziert sich per RFID am Gerät. Die Anzeige reagiert auf die neue Nutzeranmeldung und wechselt auf die für den Techniker eingestellte Sprache (hier deutsch). Auf dem Display werden Anleitungen zur Wartung, Sicherheitshinweise und benötigtes Material angezeigt. Nach dem Abarbeiten der Checkliste startet der Roboter wieder.

Vielen Dank an SCHEMA und die Firma Kraus Media für die tolle Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.